--> TV Homburg Saar - Abteilung Fechten

ERGEBNISSE

3. Homburger Omlor Cup 2013 im Degen

3. Homburger Omlor Cup 2013 im Degen

Pressemitteilung der Fechtabteilung des TV 1878 Homburg e.V.

Mit freundlichem Gruß
Jürgen Kruthoff
Pressewart

Betrifft: . Omlor-Cup


Mit dem 3. Internationalen Omlor-Cup am 16. und 17. März 2013 in der Spiel- und Sporthalle der Robert-Bosch-Schule in Homburg richtete die Fechtabteilung des TV Homburg erneut ein spannendes Degenturnier für die männliche und weibliche A-Jugend aus.
Die jungen Damen gingen am Samstag mit acht Fechterinnen an den Start. Nach der Vorrunde lagen Leonie Eyer von der TG Rohrbach und Isabell Marien vom Fechtring Hochwald-Wadern vor. Beide konnten ihre Viertelfinal- und Halbfinalgefechte gewinnen und trafen im Finale aufeinander. In einem denkbar knappen Gefecht setzte sich Isabell Marien mit 15:14 durch. Den gemeinsamen 3. Platz erreichten Marie Fendel von der TSG Bensheim und Johanna Straub von der TG Rohrbach.

Bei der männlichen A-Jugend waren am Sonntag 20 Degenfechter gemeldet, darunter vom gastgebenden TV Homburg Jonas Kruthoff und die beiden B-Jugendlichen Philipp Wagner und Gregor Schier.
Während Gregor Schier die erste KO-Runde nicht überstand, aber neue Erfahrungen mit dem ungewohnten Degen sammeln konnte, trafen Wagner und Kruthoff nach einer jeweils ausgeglichenen Vorrunde als 11. bzw. 10. im 16er-KO auf die Fechter, die in der Vorrunde Rang 6 bzw. 7 erreicht hatten. Kruthoff konnte dabei Luca Mannl vom FCS Saarlouis mit 15:8 besiegen, Wagner unterlag Eduard Bopp von PST Trier mit 5:15. Für ihn ging es nun in den Hoffnungslauf gegen David Burgard von der TG Rohrbach. Hier unterlag er in seinem erst dritten Turnier nur mit 9:15 und erreichte letztlich Platz 14.
Jonas Kruthoff unterlag im 1. Viertelfinale und kam so ebenfalls in den Hoffnungslauf, wo auch er auf Burgard traf. In diesem Fall hatte der Fechter des TV Homburg das bessere Ende für sich und gewann auch Dank guter Nerven mit 15:13. Durch diesen Sieg konnte er einen zweiten Anlauf im Viertelfinale starten. Dort unterlag Kruthoff aber Rafael Paltz vom ATSV Saarbrücken. Paltz unterlag erst im Finale dem Vorjahressieger Alexander Homilius von der DJK-SSG Bensheim mit 12:15. Den 3. Rang erreichten Eduard Bopp und Sebastian Breit von der FSG Dillingen.
Die Siegerinnen und Sieger des 3. Omlor-Cups, bei dem es auch um Punkte für die saarländischen Ranglisten ging, erhielten Medaillen, die Teilnehmer des Viertelfinalpaarungen bekamen zudem Ehrenpreise.

Datei anzeigen: Ergebnisse_3._Omlor_Cup_2013.pdf

 

Eingetragen von Norbert Feß am 20.03.2013 (16:38 Uhr)