--> TV Homburg Saar - Abteilung Fechten

ERGEBNISSE

14. Erich Grub Gedächtnisturnier 2010 2. Teil Sonntag, 14.3.2010

14. Erich Grub Gedächtnisturnier 2010 2. Teil Sonntag, 14.3.2010

Am Sonntag traten als erstes die Schüler im Degen an. 5 Fechter fochten um die Pokale.
Nach dem 1. Durchgang waren die Fechter Nocolas Roth, Joshua Irsch (FR Hochwald Wadern) und Leon Barrois ( TG Rohrbach) mit jeweils 3 Siegen gleich.
Die Stichkampfrunde entschied Nicolas Roth mit 2 Siegen für sich und wurde Turniersieger.
Platz 4 und 5 erreichten die beiden Hochwälder Niklas Kaspar und Luca Haas.

Die B- Jugendlichen im Florett stellten mit 19 Teilnehmern das stärkste Kontingent.
Über eine Qualifikationsrunde wurden die 16 Teilnehmer für das KO ermittelt.
Der Homburger Jonas Kruthoff gewann in der Seztrunde 3 Gefechte und erreichte als Nr.5 das KO. Sein erste Gefecht gegen Leon Weber (TUS Neunkirchen )gewann er mit 10:6. Eric Weingärtner gewann 2 Gefechte und platzierte sich als Nr. 9. Er trat gegen Dennis Traudt (TG Rohrbach) an und musste eine derbe Niederlage mit 2:10 hinnehmen.
Dadurch musste er in den Hoffnungslauf, wo er gegen Matthias Wolfsfeld ( FSG Dillingen) mit 10:2 gewann und sich wieder ins Turnier zurückbrachte.
Jonas Kruthoff verlor sein 2. Gefecht mit 210 gegen Marcel Henze (TSG Kaiserslautern)
Um den Einzug ins Finale mussten beide gegeneinander antreten. Mit 9:7 nach Ablauf der Zeit von 2x 3 Minuten behielt Jonas Kruthoff die Oberhand.
Eric Weingärtner belegte Platz 9.
In der Finalrunde verlor er gegen Dennis Traudt und belegte Rang 5.
Die beiden weiteren Fechter aus Homburg, Christian Sauerbrey wurde 13., vor Nathanael Seitz auf Rang 14.
Sieger wurde nach einem spannenden Endkampf der Rohrbacher Dennis Traudt mit 10:3 gegen seinen Vereinskameraden Vincent Glössner. Platz 3 erreichte Fabian Braun (FSG Dillingen) vor Marcel Henze (TSG Kaiserslautern).

Die Juniorinnen fochten um die letzten Pokale.
Rebecca Reichert verbuchte in der Setzrunde nur 1 Sieg, Tamara Reichert verlor alle Gefechte. Sie musste einen Entscheidungskampf gegen Vanessa Spies ausfechten, den sie mit 4:15 verlor und auf Platz 9 ausschied.
Rebecca Reichert gewann dann im 8er Finale gegen Juliana Blees (TG Rohrbach) mit 15:11 und war somit unter den besten 4.
Um den Einzug ins Finale unterlag sie der Rohrbacherin Lina Brakemeier leichtsinnig mit 14:15 obwohl sie schon mit 14:12 in Führung lag.
Am Ende reichte es für Platz 3 zusammen mit Anna Kaub (FR Hochwald Wadern).
Siegerin in einem spannenden Endampf wurde Julia Amber Skrupke (TSG Friesenheim) mit15:8 Siegerin gegen Lina Brakemeier.

Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung mit 2 Homburger Siegen, 3 Dritten Plätzen und weiteren Finalplätzen.
31 Pokale und viele weitere Ehrenpreise wurden vergeben.
Unser Dank geht an die Kampfrichter, Sponsoren, Helfer, dem Sanitätsdienst. Besonders der Technik mit Walter Jung, Volker Bernhard und Rainer Medart. Ebenfalls 2 Tage in der Halle verbrachte das Kampfgericht mit der Computerauswertung, Herr Franz Kunz, Norbert Fess und Dieter Dörrenbächer.

David Braun
Pressewart Förderverein Fechten

 

Eingetragen von Norbert Fess am 14.03.2010 (18:08 Uhr)